Baiser Torte

Zutaten

Teig

175 g weiche Butter

4 Eier

180 g Zucker

1/8 l Wasser

175 g Mehl
1 Pck. Backpulver

1 TL Zitronensaft

Zwetschgenkompott

200 g Zwetschgen

1 TL Rohrzucker

1/8 l Johannisbeer

        Fruchtsaft

1/8 l Wasser

1 Zimtrinde

2 Nelken

2 EL Maisstärke

Creme

250 g Schlagobers
200 g Mascarpone

Staubzucker

Zitronensaft


So geht’s

Die Eier trennen und das Eiklar mit dem Zitronensaft zu Schnee schlagen. Währenddessen langsam 100 g Zucker hinzugeben. Das Baiser ist erst fertig, wenn "Spitzen" stehen bleiben, wenn du die Mixquirle herausziehst.

Die Butter rührst du, in einem extra Topf, mit 80 g Zucker schaumig. Danach gibst du die Eidotter und das Wasser hinzu. Mehl und Backpulver hebst du vorsichtig unter.

 

Teile den Teig auf zwei Tortenformen auf und streich ihn glatt. Das Baiser Teilst du ebenfalls Hälfte-Hälfte auf und machst mit einem Esslöffel ein paar wolkenartige Vertiefungen.

 

Die Torten kannst du gleichzeitig bei 160°C, Umluft für max. 30 min. backen.

 

Für das Zwetschgenkompott kochst du den Johannisbeersaft mit Wasser, Zimt und Nelken kurz auf. Danach nimmst du die Zimtrinde und die Nelken wieder heraus. Gib den Rohrzucker und die kleingeschnittenen Zwetschgen hinzu und lass es noch etwas köcheln. Zum Schluss mischt du die Maisstärke mit etwas Johannisbeersaft und rührst sie in das Kompott.

 

Erstmal schlägst du das Obers steif. Die Mascarpone rührst du mit etwas Staubzucker und Zitronensaft glatt und hebst das Obers unter.

 

Wenn die Tortenböden abgekühlt sind, kannst du auf einem die Hälfte der Creme darauf verteilen. Mach eine Mulde in die Creme, in die du das Kompott gibst. Darauf verteilst du die restliche Creme und gibst den zweiten Tortenboden darauf.


Kommentare: 0