Orangentarte

Zutaten

Mürbteig

120 g weiche Butter

180 g Mehl

70 g Zucker

1 Ei

Creme

250 ml Schlagobers

250 ml Orangensaft

2 EL Puddingpulver (Vanille)

2 Orangen


So geht's

Butter und Mehl zerbröseln und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten. Der Teig muss jetzt etwas rasten.
Währenddessen kannst du 1 1/2 Orangen schälen und in kleine Stücke schneiden.

Nun walkst du den Teig aus, damit er in deine Tarteform passt. Lege den Teig in die eingefettete Form und stich mit einer Gabel ein paar Löcher hinein.

 

Den Teig musst du bei 170°C, Umluft 30-35 min. backen. (wenn der Rand etwas braun ist, kannst du ihn aus dem Ofen nehmen)

 

Für die Creme rührst du das Puddingpulver mit etwas Orangensaft an. Den restlichen Saft kochst du auf und rührst das Puddingpulver unter. Wenn der Pudding zu gelieren beginnt, nimmst du ihn von der Herdplatte.

Den abgekühlten Pudding hebst du unter das geschlagene Obers.

 

Verteile de Orangenstücke auf dem kalten Mürbteig und bedecke sie mit der Puddingcreme. Mit der übrigen, halben Orange kannst du deine Tarte noch dekorieren.


Kommentare: 0